Tourismus

Geo-Naturpark-App ist da

Mittwoch, den 28. Mai 2014 um 22:56 Uhr

Kompakt, übersichtlich und immer mit dabei: die neue Geo-Naturpark-App ist da! Unterwegs in der Region und Lust auf eine Geo-Tour? Kein Problem – die neue Geopark-App bietet alle Infos zum Geo-Naturpark kompakt und übersichtlich. Ob Geopark-Pfade, Info-Einrichtungen, Wanderparkplätze oder eine aktuelle Veranstaltungsübersicht – die App zeigt nicht nur alle relevanten Daten wie etwa Ansprechpartner, Öffnungszeiten und Themen an, sondern auch eine entsprechende Kartenübersicht.

Die Startseite erinnert an eine Wählscheibe, die virtuell gedreht werden kann, um dann die einzelnen Themen anzuklicken. Ganz gezielt kann der Wanderer so etwa erfahren, wie weit es von seinem Standort zur nächsten Info-Einrichtung des Geo-Naturparks ist, wo er Einkehrmöglichkeiten findet und was seine nächste Entdeckungstour in die Landschaft sein kann. Darüber hinaus können sogar virtuelle Ausflüge in die Region unternommen werden – mit anwählbaren webcams, wie etwa den auf dem Erlebnispfad Wein und Stein (Heppenheim) oder im Stadtzentrum von Lorsch positionierten Kameras. Zahlreiche Rückmeldungen aus der Social-Media-Community bestätigen bereits:

Die Geopark-App ist ein „app-solutes Muss“! Ein ganz besonderer Service für alle Nutzer: Die Geopark-App steht kostenfrei unter dem Stichwort „Geo-Naturpark“ zum Download in den Playstores sowie im Applestore bereit.

https://play.google.com/store/apps/details?id=mobione.gnp&hl=de

 

Genusswanderung rund um Lindenfels

Montag, den 17. Oktober 2011 um 22:58 Uhr

Burg LindenfelsFast immer wie Lindenfelser Burg im Blick hat man bei einer genussvollen Wanderung rund um die Perle des Odenwaldes. Leider ist die mit der Nummer Sechs ausgezeichnete Tour auf älteren Karten nicht eingezeichnet, aber dank der guten Markierung leicht zu finden. Für den Autofahrer ist der beste Einstieg am Parkplatz „Sauwaad", wo man schon den ersten Blick auf Lindenfels werfen kann. Richtung Litzelröder überquert man die B47 und folgt den Spuren vergangener Steinbearbeitung zum Grillplatz im „Buch" bis zur Bismarkwarte aus dem Jahre 1907mit seiner herrlichen Aussicht auf den hinteren Odenwald mit Reichelsheim im Vordergrund oder das Weschnitztal. Gleich neben dem Turm kann man eine geologische Besonderheit, Aufschlusse von seltenem variszischem Schiefer entdecken.

Weiterlesen: Genusswanderung rund um Lindenfels