Korken sammeln für guten Zweck

Das ganze Jahr über können Lautertaler Bürger Umweltbewusstsein zeigen. Die trotz anderer Verschlüsse anfallenden Korken von Wein- und Sektflaschen kann man bei den in Lautertal bestehenden Sammelstellen abgeben. In Gadernheim ist das die Bäckerei Knapp, in Reichenbach „Der Blumenladen" (Falltorbrücke) und das Fotostudio Hogen. In Elmshausen kann man die Flaschenverschlüsse bei der Firma Elektro Rettig, in Lautern im Edeka-Markt (Flaschenrücknahme Getränkeabteilung), in Schannenbach bei der Familie Kosch, Krehbergstraße 520 und in Beedenkirchen bei Familie Mayer (Reichenbacher Str. 21a) abliefern.

Vor allem auch die Sportlerheime und Gaststätten sind aufgerufen, sich an dieser Aktion zu beteiligen, finden doch immer wieder zahlreiche Feiern statt. Es wird gebeten keine Fremdstoffe einzuwerfen, wie Kunststoffkorken, Metallkappen, "Kronenkorken", Draht, Plastik oder gar Batterien. Die Korkreste sollten luftig verpackt (Zwiebelnetze, Papiertüten) sein, damit sie nicht schimmeln und wertlos werden. Da immer mehr Kunststoffverschlüsse verwendet werden, ist es umso wichtiger alle Naturkorken noch zu sammeln und einer Wiederverwertung zuzuführen. Die Korken werden im Epilepsiezentrum Kork zu Naturbaustoffen verarbeitet, Zu Rückfragen steht die Lautertaler Korkinitiative unter der Telefonnummer 06254/7546 zur Verfügung. koe/foto: koe