In den letzten Apriltagen herrschte für 5 Schülerinnen und Schüler der Geschichtswerkstatt Geschwister Scholl großer Bahnhof. Zuvor erreichte die Leiter der Geschichtswerkstatt eine Anfrage des Hessischen Rundfunks, ob man mit den Schülerinnen und Schülern einen Radiobeitrag zum aktuellen Thema: „75 Jahre Kriegsende in Hessen“ erarbeiten könne. Diesem Ansinnen wollte man gerne nachkommen, allerdings verhinderten die Corona-Beschränkungen eine übliche Interaktion.

Aus diesem Grunde verständigten sich der HR mit den Lehrkräften Peter Ströbel und Frank Maus auf eine Zusammenarbeit via Videokonferenz und Mailverkehr.

Nach einer häuslichen Vorbereitung aller Schülerinnen und Schüler verabredete man sich schließlich mit der HR-Redakteurin Sabrina Vogel zur virtuellen Konferenz, um einen Podcast für den Hessischen Rundfunk vorzubereiten, der sich mit dem Ende des Zweiten Weltkrieges in Hessen beschäftigt. Grundlage des Fachgespräches zur Geschichtskultur im Jahre 2020 war ein Interview mit der Zeitzeugin Gisela Jäckel aus dem Raum Wetzlar, die als „Halbjüdin“ ihrer Mutter beraubt wurde und 1945 ebenfalls deportiert werden sollte.

Sabrina Vogel befragte die Schülerinnen und Schüler Jenna Bornhöft, Filip Formatschek, Tiara Hechler, Robin Mößner und Hannah Waha zum Beispiel inwiefern sie durch Zeitzeugenberichte berührt sind und wie sie das Leben in einer Demokratie - 75 Jahre nach Ende der NS-Diktatur einschätzen.  Ein Teil der Beiträge wurde schließlich zum Termin des offiziellen Kriegsendes am 8. Mai im Radioprogramm des Hessischen Rundfunkes gesendet.

Hier der link zum Podcast:

https://www.hr-inforadio.de/podcast/aktuell/serie-1945--ich-1-kinder-des-krieges,podcast-episode-68966.html

Insgesamt freuten sich die Schülerinnen und Schüler nebst Lehrkräften sehr über das Vertrauen, welches der Hessische Rundfunk in die Arbeitsgruppe der Geschichtswerkstatt investiert habe. Die Geschichtswerkstatt werde immer mehr über die Nahregion hinaus als Fachgruppe in historischen Fragestellungen geschätzt.

Stefan Berg, Frank Maus, Peter Ströbel - Geschichtswerkstatt Geschwister Scholl

Darmstadt-Dieburg – Da die Präsenzkurse einige Wochen ausgefallen sind, hat die Volkshochschule Darmstadt-Dieburg ihren Online-Auftritt deutlich aufgewertet und der neuen Situation angepasst.

Single, im Home Office oder Kinder betreuend?

Die Einschränkungen in Beruf, Alltag und Familie stellen die Bürgerinnen und Bürger im Landkreis vor große Herausforderungen. Obwohl es seit mehreren Wochen Lockerungen gibt, sind wir noch weit entfernt vom normalen Alltag.

Auf der Webseite vhs.ladadi.de gibt es hilfreiche Tipps, den Alltag in Corona-Zeiten zu gestalten. Dementsprechend finden sich dort Angebote zu Bildung, Kultur, Unterhaltung, Information bis zu einem Sofort-Maßnahmen-Video zur Stressbewältigung. Auch die Bildungsberatung findet weiterhin statt – selbstverständlich telefonisch. Zusätzlich wurden Fremdsprachenkurse von Präsenzveranstaltungen in Online-Angebote umgewandelt, so dass sie weiter laufen können. Im Bereich Deutsch gibt es die Möglichkeit, für Integrations-Kurs-Berechtigte Online-Angebote im Übergang anzubieten.

Seit 11. Mai laufen die Präsenzkurse schrittweise wieder an. Schulabschlussbezogene Kurse finden ebenso statt wie Prüfungen, z.B. für Deutsch oder kaufmännische Online-Kurse. „Wir nutzen die Corona-Krise als Katalysator für die Erweiterung unserer digitalen Angebote“, sagt VHS-Leiterin Anja Simon. Die meisten ihrer Mitarbeitenden arbeiten noch immer im Home Office, an der VHS selbst hält Simon mit einer Rumpfmannschaft die Stellung. Die Mitarbeitenden besprechen sich in Online-Konferenzen, an denen bis zu 20 Personen teilnehmen - von Bad Vilbel bis Stockstadt. Glücklicherweise hat auch der Deutsche Volkshochschul-Verband bemerkenswerte Digitalisierungsfortschritte zu verzeichnen und stellt hierzu die vhs.cloud zur Verfügung – eine datensichere, virtuelle Umgebung, die ausschließlich auf deutschen Servern läuft.

Die Seite der Volkshochschule Darmstadt-Dieburg ist hier erreichbar: https://vhs.ladadi.de/
Das Online-Kursangebot findet sich hier: https://vhs.ladadi.de/online-kurse
Die Seiten des Deutsche Volkshochschul-Verband liegen hier: https://www.volkshochschule.de/online-lernen (ladadi)